Förderung von Jugendbildungsmaßnahmen in der Jugendarbeit

Zuwendungsgeber
Bei den Fördergeldern handelt es sich nicht um einen Sportfördertopf, sondern um Mittel des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung, die für qualifizierte Bildungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden.

Zweck der Förderung

Ziel der Förderung von Jugendbildungsmaßnahmen in der Jugendarbeit ist es, die Antragsteller in die Lage zu versetzen, bei einer angemessenen Eigenleistung sachgerechte Bildungs- und Schulungsveranstaltungen durchzuführen. Sie sollen jungen Menschen Hilfen zur freien Entfaltung ihrer Persönlichkeit, ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse geben und sie zur Wahrnehmung ihrer Rechte und zur Mitverantwortung in der Gesellschaft befähigen.

Gegenstand der Förderung
Die Inhalte der förderungsfähigen Bildungsaufgaben erstrecken sich auf den politischen, sozialen, berufsbezogenen, ökologischen, kulturellen, religiösen und sportlichen Bereich.

Antragsberechtigt innerhalb der BSJ sind die Jugendleitungen der Fachverbände, Bezirke, Kreise und Sportvereine.

Von der Förderung ausgeschlossen sind:

  • Konferenzen, Tagungen und Sitzungen von Verbandsorganen, Gremien und Ausschüssen
  • Maßnahmen, die in überwiegendem Maße dem spezifischen Verbandszweck dienen (= Sport allgemein) wie z.B. Wettkämpfe, Trainingslager oder sporttechnische Lehrgänge
  • Maßnahmen, deren Programm weniger als zwei Drittel der Veranstaltungsdauer Themen im Sinne der Jugendbildung umfasst
  • Freizeitmaßnahmen und touristische Unternehmungen
  • Maßnahmen, bei denen die Teilnehmer überwiegend aus anderen Bundesländern kommen

Jugendbildungsmaßnahmen im Sinne der Richtlinien liegen vor, wenn

  • der Charakter der Maßnahme im Sinne der Jugendbildung in einem oder mehreren Gebieten der Jugendarbeit gewahrt ist,
  • die Maßnahme grundsätzlich allen Jugendlichen offen steht,
  • die Teilnehmenden grundsätzlich nicht älter als 26 Jahre alt sind,
  • die Zahl der Teilnehmenden in der Regel mindestens 10 beträgt,
  • die Zahl der Teilnehmenden nicht mehr als 60 beträgt,
  • je angefangenen 20 Teilnehmern wenigstens ein/e Referent/in oder verantwortliche/r Mitarbeiter/in zur Verfügung steht

Förderungsfähige Kosten

  • Fahrtkosten
  • Verpflegungs- und Übernachtungskosten
  • Raummieten
  • Honorare, Kosten von Referenten
  • Kinderbetreuungskosten, die im direkten Zusammenhang mit der Maßnahme entstehen
  • Kosten für Arbeits- und Hilfsmittel, die im direkten Zusammenhang mit der Maßnahme entstehen


Link zur Homepage der Bayerischen Sportjugend BSJ

Link zu Jugendbildungsmaßnahmen inkl. Anträgen etc.
www.bsj.org