11. Juli: "Franken aktiv" macht Station in Stein


Die Stadt Stein (304 m ü. NN) hat 14.000 Einwohner und ist durch ländliches Umland auf der einen Seite und die angrenzenden Großstädte Fürth und Nürnberg auf der anderen Seite geprägt. Die schönen Täler des Bucher Grabens, des Haselgrabens und des Rednitzgrundes laden zum Abschalten und Ausruhen ein. Auch Sportanlagen, Rad- und Wanderwege, das Freilandaquarium der Naturhistorischen Gesellschaft oder das Freizeitbad „Kristall-Palm-Beach“ ziehen viele Besucher an.

Für Kulturfreunde bietet Stein immer wieder hochrangige Konzerte und Kunstausstellungen an. Sehenswert sind die renovierten Altstadtbereiche mit der Wassergasse und ihren Fachwerkhäusern, die direkt am Rednitzufer gelegen sind und das Faber Castell-Schloss an der Stadtgrenze zu Nürnberg.

Zur Homepage der Stadt Stein gelangen Sie hier.

Der BLSV-Sportpark in Stein

Zur Vergrößerung des Lageplans bitte auf das Bild klicken.

Eine Auflistung der einzelnen Stationen des BLSV-Sportparks finden Sie hier.

Neuer Teilnehmerrekord

Mit einem sprichwörtlichen Paukenschlag begann die „Franken aktiv“-Tour 2012. Gleich am Auftakttag wurde der BLSV-Sportpark, den der BLSV nur dank der Unterstützung seiner Sportvereine und Fachverbände sowie Aktiv-Partner Erhard Sport auf die Beine stellen kann, von so vielen Kindern und Jugendlichen wie niemals zuvor besucht. Insgesamt 2.842 Schüler erlebten auf dem Gelände des Steiner Gymnasiums und des STV Deutenbach unter dem Motto „Sport sehen, erleben, ausprobieren“ an 121 Spiel- und Bewegungsstationen einen mehr als abwechslungsreichen Vormittag. Egal ob bei den kleinen Spielen, den allgemeinmotorischen und fachspezifischen Angeboten oder den Workshops: Überall sah man strahlende Kinderaugen.

Beim Kommunen-Wettspiel, einem sportlich-spaßigen Wettbewerb, legte Stein die Latte hoch. Das achtköpfige Promi-Team, das von Bürgermeister Kurt Krömer angeführt wurde, gab bei der Saug-Slalom-Staffel, dem Softball-Zielschießen, dem Kreishüpfen und dem Paar-Wasserball alles und konnte stolze 1.183 Punkte erzielen. Eine „Kampfansage“ an die Teams aus Langenzenn und Neustadt, die im Fernduell an ihren Austragungsorten um den Bezirkssieg und das Ticket zum „Franken aktiv“-Finale im BLSV-Sportcamp Fichtelberg (28. Juli, ab 10 Uhr) fighten werden.


Impressionen Kommunen-Wettspiel

Impressionen BLSV-Sportpark