Wer kann BLSV-Sportabzeichenprüfer werden?

Grundsätzlich muss jeder, der als Sportabzeichen-Prüfer tätig sein will, Mitglied eines Sportvereins und somit dem BLSV angeschlossen sein. Außerdem muss er selbst das Sportabzeichen abgelegt haben - wünschenswert ist, dass er es jährlich wiederholt.

Vorangegangene längere Mitarbeit (etwa ein Jahr) als Helfer bei Sportabzeichen-Training oder -Abnahmen und gründliche Information über Bedingungen und Anforderungen für alle Sportabzeichen sind erforderlich, um die Voraussetzungen für eine Prüferlizenz zu erwerben. Außerdem sollte der Prüfer - neben einer positiven Einstellung zum Sport - auch grundlegende pädagogische Eigenschaften und viel Freude am ehrenamtlichen Engagement mitbringen.

Ansprechpartner für die Neuausstellung eines Prüferausweises ist immer der jeweilige Kreisreferent für Sportabzeichen.

Dieser entscheidet über die Vergabe und Verlängerung (alle 4 Jahre) von Ausweisen. Die Prüfer erhalten einen registrierten Ausweis mit Prüfernummer, die bei der Bestätigung der abgenommenen Leistungen eingetragen werden muss.

Die Prüfer werden vom jeweiligen Kreisreferenten regelmäßig zu Arbeitstagungen eingeladen, bei denen sie neue Informationen und Anleitungen sowie Arbeitsmaterial erhalten.