5. Mai 2012

Managementnachwuchs für das Sportbusiness

Der FC Bayern München steht im Finale der Champions League, die Qualifikationen der deutschen Kaderathleten für die Teilnahme an den Spielen der XXX. Olympiade finden in den kommenden Wochen statt und am 07. Mai wird der Kader der deutschen Nationalmannschaft für die UEFA EURO 2012 in Polen und der Ukraine bekanntgegeben. Die deutschen Sportler sind erfolgreich in den größten sportlichen Wettbewerben vertreten. Um den Führungskräftenachwuchs, der die organisatorischen Fäden im Hintergrund zieht, zu sichern, bietet die Friedrich-Schiller-Universität Jena den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang MBA Sportmanagement an.

Zukünftige Führungskräfte im Sportbusiness werden von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Fachmagazin „SPONSORs“ in besonderer Weise unterstützt: Für den MBA-Studiengang „Sportmanagement“ der Jenaer Universität vergibt „SPONSORs“ bereits zum vierten Mal ein Vollstipendium in Höhe von 13.000 Euro. Interessenten können sich für das Stipendium im Studienjahrgang 2012, der im Oktober startet, ab sofort bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis einschließlich 15. Juni 2012. Bewerben können sich für den berufsbegleitenden Studiengang alle Interessierten, die über einen ersten berufsqualifizierenden Ab­schluss so­wie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfügen.

„Im MBA-Studiengang Sportmanagement treffen Studierende aus un­terschiedlichen Branchen mit verschiedensten Hintergründen aufeinander“, sagt der wissenschaftliche Leiter des Studiengangs, Prof. Dr. Frank Daumann. Dies ermögliche einen viel­seitigen Austausch und interdisziplinäres Lernen. So finden sich unter den aktuellen Studierenden u. a. Vertreter von Fußballbundesligisten wie dem FC Bayern München, von Sportverbänden, Werbeagenturen und Stadionbetrei­bern, bis hin zu Studierenden aus DAX- und Medienunternehmen sowie Sport­wettanbietern.

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wird eine hochkarätig besetzte Jury unter den eingehenden Bewerbungen den Empfänger des Stipendiums auswählen. Neben Dozenten des MBA-Studiengangs und der Chefredaktion von „SPONSORs“ gehören der Jury auch Vertreter aus der Praxis wie Dr. Michael Vesper (Generaldirektor des DOSB) an.

Weitere Informationen zu Studiengang und Bewerbung sind zu finden unter:
www.mba-sportmanagement.com
 
Kontakt:
Prof. Dr. Frank Daumann, Anne Herrmann
Institut für Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Seidelstr. 20, 07749 Jena
Tel.: 03641 / 29 50 920
E-Mail: anne.herrmann@mba-sportmanagement.com, frank.daumann@mba-sportmanagement.com