Ulrich Ziermann, Vorsitzender des BLSV-Sportkreises Roth-Schwabach, bei der Übergabe der BLSV-Ehrenurkunde zum 50-jährigen Bestehen der Sportfreunde 1962 Offenbau.

24. März 2012

Gelb-schwarze Fanschals

Mit einem humorvoll gestalteten Programm, das von der Vereinsvorsitzenden Margit Pauckner moderiert wurde, begingen die Sportfreunde 1962 Offenbau ihr Vereinsjubiläum. In seinem Grußwort hob Landrat Herbert Eckstein die Bedeutung ehrenamtlichen Engagements im Verein für das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der dörflichen Gemeinschaft hervor. Unterstrichen wurde dies von Bürgermeister Georg Küttinger, der dem Verein zudem für die gute Zusammenarbeit dankte.

Ulrich Ziermann, Vorsitzender des Sportkreises Roth-Schwabach, übergab im Rahmen der Feierlichkeiten die Ehrenurkunde des Bayerischen Landes-Sportverbandes zum 50-jährigen Jubiläum und beglückwünschte den Verein, der aktuell knapp 300 Mitglieder zählt und mit den Sportarten Fußball, Tanzsport, Turnsport, Gymnastik und Step-Aerobic sowie der Theatergruppe ein breites Spektrum an Betätigungsmöglichkeiten abdeckt, zum bisher Geleisteten.

Eine Besonderheit der Feierlichkeiten stellte die Übergabe der in den Vereinsfarben gelb und schwarz gehaltenen Fanschals an die Ehrengäste, unter denen sich mit Karl-Heinz Schütz, Herbert, Helmut Gänßbauer, Joachim Zwinschert, Fritz Korzer, Karl Stromberger und Richard Forrai auch die sieben Gründungsmitglieder der Sportfreunde 1962 Offenbau befanden, dar.