18. Juli 2010

Jury tagte

Die genossenschaftliche PSD Bank lobte auch in diesem Jahr wieder 30.000 Euro für sächsische und fränkische Sportvereine, die sich durch kreative Ideen und Angebote auszeichnen, aus.

Die Entscheidung über die Preisvergabe fällte eine Jury, der neben Johann Büchler, dem Vorstandsvorsitzenden der PSD-Bank Nürnberg, unter anderem auch die BLSV-Vertreter Herrmann Roos (3. von links) und Jörg Ammon (1. von links) angehörten. „Beim RegioSport-Preis stehen die Vereine an erster Stelle! Schön ist es aber, wenn wir Symbiosen fördern können. Etwa dann, wenn wir Vereine unterstützen, die sich in Schulen engagieren, dort neue Sportarten bekannt machen und so selbst wieder mehr Mitglieder gewinnen können“, hob Büchler (2. von links) die Auswahlprinzipien hervor.

Anlässlich der Finalwoche von „Franken aktiv“ fand die Jurysitzung im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks statt. Studioleiter Martin Wagner (4. von links) ließ es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich zu begrüßen. Die Ergebnisse der Preisvergabe werden in Kürze bekannt gegeben.