15. Februar 2012

Sport tut Frauen gut - Frauen tun dem Sport gut!

Für Mädchen und Frauen ab 16 Jahren mit Migrationshintergrund bietet das Sportamt der Stadt Erlangen im Rahmen des BIG-Projekts in Kooperation mit der Bayrischen Sportjugend wieder eine Grundausbildung zur „Sportassistentin- interkulturell“ an.

Nach dem Erfolg der letzten Ausbildung im Herbst 2010 mit dem Ergebnis 4 neuer Übungs-leiterinnen in Erlanger Sportvereinen und im BIG-Projekt, wird aufgrund der aktuell großen Nachfrage, im Rahmen des BIG-Projekt an den letzten drei Märzwochenenden 2012 zum 2. mal die Ausbildung zur „Sportassistentin interkulturell“ durchgeführt. Ziel dieser Ausbildung ist es, die Chancen von Frauen in schwierigen Lebenslagen zu verbessern und das Bewusstsein für Sport und Bewegung zu fördern. Mit dieser Ausbildung können sich Frauen als Übungsleiterin austesten und werden dazu motiviert an der allgemeinen, vom BLSV angebo-tenen, C-Breitensport Übungsleiterausbildung teilzunehmen. Mit Unterstützung des Sportamts der Stadt Erlangen, werden Einsatzbereiche für die zukünftigen Übungsleiterinnen ausgelotet und an die Erlanger Vereine vermittelt.

Der Kurs besteht aus 43 Unterrichtseinheiten, die von einem weiblichen Referententeam gehalten werden und im Wesentlichen dem Grundprogramm der Übungsleiterausbildung „Jugend“ des BLSV entsprechen. Bei Bedarf gibt es auch eine Kinderbetreuung. Der Unter-richt erfolgt in deutscher Sprache, jedoch wird bei sprachlichen Schwierigkeiten gezielt Hilfe angeboten.
Wer Interesse hat möge sich bitte bis spätestens 12.03.2012 bei Jennifer Witowski im Sport-amt (Tel. 09131 – 86 2269) melden. Die Kosten werden bis auf einen Eigenanteil von 20 Euro vom Sportamt und der Bayrischen Sportjugend übernommen. Bei erfolgreicher Teilnahme werden sogar zehn Euro wieder zurück erstattet.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.