Fürther Schülerinnen und Schüler legen das Sportabzeichen ab

BLSV und BSJ organisieren gemeinsam ein Sportfest für Fürther Schulen bei dem das Leistungsabzeichen des DOSB erworben werden kann

Bei bestem Wettkampfwetter - die Hitze der letzten Wochen hat rechtzeitig nachgelassen - fanden sich fast 500 Schüler aus sieben Fürther Schulen auf dem Charly-Mai-Sportfeld zum alljährlichen Sportabzeichentag für Fürther Schulen ein.

Bereits zum 16. Mal organisierten der BLSV und die BSJ des Sportkreises Fürth die Abnahme der leichtathletischen Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens für die Fürther Schulen. Als vollen Erfolg konnten der Kreisvorsitzende André Eckert und der Kreisjugendleiter Dr. Manuel Sand den Verlauf bezeichnen.

Der Sportabzeichentag für Fürther Schulen ist zur festen Institution in der Fürther Schul- und Sportwelt geworden, sodass es sich auch der Sportreferent und Bürgermeister der Stadt Fürth, Markus Braun nicht nehmen lies den rund 50 Prüfern und Helfern um Sportabzeichenreferent Roland Wiedemann persönlich für den Einsatz zu danken.

Besonderer Dank gilt auch dem P-Seminar des Emmy Noether Gymnasiums Erlangen um Lehrerin Susanne Aldoai, die mit elf Schülerinnen und Schülern die Abnahmen und die Logistik rund um die Abnahmen tatkräftig unterstützen.

Die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen waren mit vollem Eifer dabei und feuerten lautstark ihre Mitschüler an. Auch wenn es für manchen nicht gereicht hat, war der Teamgeist, der unter den Schülern entstand deutlich spürbar.

Von 8 bis 13 Uhr war für Kinder von 7 bis 13 Jahren Laufen, Springen und Werfen angesagt, um die Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens in den Kategorien Ausdauer (800 m Lauf), Schnelligkeit (30/50m Lauf), Kraft (Weitwurf/Standweitsprung) und Koordination (Weitsprung) zu erbringen.

Die erforderlichen Schwimmnachweise wurden von den Schulen schon im Vorfeld erbracht.

In unzähligen Stunden hat das Team um Chefplaner Axel Bauer die Veranstaltung vorbereitet, um sicher zu stellen, dass nicht nur alle Schüler und Schülerinnen mit einer Startnummer ausgestattet zur richtigen Zeit an der entsprechenden Abnahmestation sind sondern auch die Verpflegung der Prüfer sicher gestellt ist.

Selbst die kurzfristige Anfrage einer Schule einen Tag zuvor, konnte noch erfüllt werden.

Den Sportabzeichentag für Fürther Schulen als Vorbild haben sich bereits vier Fürther Schulen (Grund- und Mittelschule Pestalozzistraße und Grund- und Mittelschule Seeackerstraße) zum Vorbild genommen und eigene Projekttage zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens installiert.

Somit versuchen sich über 1000 Fürther Schülerinnen und Schüler an der Erlangung des Deutschen Sportabzeichens.