20.07.2019

Vorbildliche Talentförderung

Die 50 Preisträger des Jahres 2019 der Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ stehen fest. Eine hochkarätig besetzte Jury hat die Gewinnervereine des seit 33 Jahren bestehenden Wettbewerbs des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Commerzbank AG ausgewählt. Im Herbst 2019 werden die Pokale und der Scheck über jeweils 5000 Euro Förderprämie im Rahmen feierlicher Veranstaltungen in ganz Deutschland an die Gewinnervereine überreicht.

„Das ‚Grüne Band‘ ist uns ein Herzensanliegen“, sagt Veronika Rücker, Jurymitglied des „Grünen Bandes“ und Vorstandsvorsitzende des DOSB. „Jedes Jahr aufs Neue sind wir beeindruckt von der Quantität und vor allem der Qualität der Bewerbungen und den überzeugenden Konzepten der Vereine zur nachhaltigen Talentförderung. Der Wettbewerb ist für uns ein wichtiger Baustein im Nachwuchsleistungssport.“

Und Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank und Jurymitglied, betont: „Was uns immer wieder begeistert, ist die Vielfalt in der Nachwuchsarbeit, die das ‚Grüne Band‘ zum Vorschein bringt: die vielfältigen Sportarten und Disziplinen, die unterschiedlichen Vereinsstrukturen und die zahlreichen Regionen, aus denen die Bewerbungen kommen. Es ist gut zu sehen, wie viel sich an der Vereinsbasis in Sachen Nachwuchsarbeit entwickelt. Dazu wollen wir als Commerzbank unseren Beitrag leisten.“

 

Von den 50 Preisträger des „Grünen Bandes“ 2019 kommen sieben aus Bayern:

• Münchner Sportclub (Hockey)

• Sportclub Prinz Eugen München (Schwimmen)

• WSV Bischofswiesen (Snowboard)

• SV Gendorf Burgkirchen (Ju-Jutsu)

• Wasser-Sport-Verein Friedberg (Wasserski)

• Regensburg Legionäre (Baseball)

• EC Regensburg (Eislaufen)

 

Weitere Informationen:

www.dasgrueneband.com