Schneller, Höher, weiter!

Spitzensportler von Landrat Christoph Göbel ausgezeichnet

Von Aerobic bis Volleyball: 429 Einzel- und Mannschaftssportler aus den verschiedensten Disziplinen wurden bei der diesjährigen Sportlerehrung des Landkreises München ausgezeichnet. Landrat Christoph Göbel überreichte den Geehrten Landkreismedaillen in Silber oder Gold und eine Urkunde.

Hunderte Sportlerinnen und Sportler samt ihrer Angehörigen und Freunde füllten das Bürgerhaus Unterföhring beinahe bis auf den letzten Platz. Ausgezeichnet wurden sie für ihre herausragenden Leistungen in Disziplinen wie Schwimmen, Leichtathletik, Turnen, Moderne Schwertkunst, Ringen und vielen anderen mehr. Zu den Geehrten gehörten neben Teilnehmern und Platzierten bei den Olympischen Spielen und den Paralympics auch zahlreiche Bayerische, Deutsche, Europa- und sogar Weltmeister.

„Auch dieses Jahr darf ich wieder eine unglaublich beachtliche Zahl an Spitzensportlern ehren. Sie alle tragen zum guten Namen des Landkreises, der Städte und Gemeinden und nicht zuletzt Ihrer Vereine bei“, wandte sich Landrat Christoph Göbel in seinem Grußwort an die Geehrten. „Mein herzlicher Dank gilt in besonderer Weise aber auch all denjenigen Menschen, die sich Tag für Tag ehrenamtlich in den Vereinen engagieren und damit erst dazu beitragen, dass solche Erfolge möglich sind.“

Eindrucksvolle Shows

Eine Kostprobe ihres sportlichen Könnens boten Sportlerinnen vom TSV Unterföhring in der Disziplin Aerobic und zwei Showtanzgruppen des TSV Schleißheim – die „Teenies“ und „Jazz No 1“ – auf der Bühne und lockerten damit die knapp zweistündige Urkundenverleihung auf. Vor der Veranstaltung und beim Stehempfang sorgte die Gruppe „Disco Baby“ von der Musikschule Ismaning musikalisch für gute Stimmung.

Quelle: https://www.landkreis-muenchen.de/artikel/artikel/schneller-hoeher-weiter/ - Landratsamt München vom 06.06.2019

 

Sportlerehrung 2019 - Unterschleißheims Sportler feiern ihre Erfolge

Am Freitag, den 15.03.2019, wurden 270 Sportler in 21 Sportarten von Rudern bis Rhönrad, Kanu bis Karate und Windsurfen bis Sportschießen im Bürgerhaus Unterschleißheim geehrt.

Im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung durften Bürgermeister Christoph Böck und Henry Halbig, stellvertretender Kreisvorsitzender des Bayerischen Landesportver -bandes e.V. München-Land mit Moderator Matthias Kock ehrgeizigeJunioren, erfolgreiche Senioren, sowie erfahrene Masters ehren.

So siegte Heinz Häußler in der Ü75 bei den Internationalen DeutschenRaceboard-Meisterschaften German Masters im Windsurfen, wie auch Florentina Kastner, die sich gleich 4 Meistertitel in der U10 im Tennis sicherte.

Die jüngste Teilnehmerin der Sportlerehrung war Nala Lisztmayer, geb.am 24.9.2010. Sie belegte den 3. Platz bei TeamGym Bayern Open. Der älteste Teilnehmer ist Georg Haltmeier, geb. am 5.10.1936, war bereitszum 41. Mal dabei und belegte den 1. Platz bei Leichtathletik in der Oberbayerischen Crossmeisterschaft.

Eine Premiere feierte der Drachenbootsport bei der diesjährigen Sportlerehrungmit Moreno Nigro, der 2018 Europameister wurde. Der TSVSchleißheim e.V. mit Unterschleißheimer Mitgliedern stellte überdiesgleich mehrere Europameisterinnen in verschiedenen Tanzsportkategorien.Unterschleißheim ist stolz auf all seine aktiven Bürger, weshalbauch in Zukunft in Freizeit- und Sportanlagen und damit in die Gesundheit der Bürger investiert wird.

Beim anschließenden „Sportlersnack“ konnten sich die Gäste noch im Bürgerhaus über ihre Erfolge und anstehenden Wettkämpfe austauschen.

Quelle: Landkreis Anzeiger, Foto: privat