Startet bei den Olympischen Jugendspielen im Taekwondo: Vanessa Beckstein (SV Nennslingen). Die 17-Jährige gehört zum Förderteam der Bayerischen Sportstiftung.

24.08.2018


Tickets für Buenos Aires

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat das Jugend Team Deutschland mit 75 Athletinnen und Athleten für die 3. Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires/Argentinien nominiert. Damit hat der DOSB alle zur Verfügung stehenden Quotenplätze besetzt. Die Jugendspiele finden vom 6. bis 18. Oktober in der argentinischen Hauptstadt statt.

Fast 4000 Athletinnen und Athleten zwischen 15 und 18 Jahren aus 206 Ländern werden in 241 Wettbewerben in 32 Sportarten und 36 Disziplinen um Medaillen kämpfen. Ihre olympische Premiere feiern in Buenos Aires die Sportarten Klettern, Speedskating, Karate und Breakdance. Als neue Disziplinen sind unter anderem Futsal, Beachhandball, Kitesurfen und BMX Park am Start.

 

Bayerische Teilnehmer

Unter den 75 Sportlern, die der DOSB für Buenos Aires nominiert hat, sind auch drei Nachwuchsathletinnen und -athelten aus dem Förderteam der Bayerischen Sportstiftung:

  • Badminton: Ann-Kathrin Svenja Spöri (TuS Geretsried)
  • Beachvolleyball: Lukas Pfretzschner (VC Olympia Berlin/ASV Dachau)
  • Taekwondo: Vanessa Bettina Beckstein (SV Nennslingen)

Zudem starten sechs weitere Sportler aus dem deutschen Aufgebot für bayerische Vereine:

  • Judo: Raffaela Regina Igl (TSV Abensberg)
  • Leichtathletik: Fabian Johannes Olbert (TSV München-Ost/100 m)
  • Schießen: Maximilian Benedikt Ulbrich (SG Wilzhofen/Gewehr)
  • Segeln: Alina Lisa Kornelli (WSC Starnberg/Reichersbeuern/Kitesurfen)
  • Tischtennis: Franziska Schreiner (TV Hofstetten)
  • Triathlon: Marie Horn (SK Ramsau)