Neustart für den BLSV Kreis 13 München-Land - Elke Baumgärtner neue Vorsitzende

Oberbayern. Neben der Kreisvorsitzenden Friedl Häusler stellten sich insgesamt fünf Mitglieder des Kreises 13 nicht mehr zur Wahl. Mit weniger Mitglieder und neuem Konzept geht eine neue Vorstandschaft an den Start.

Eingeladen zum 13. ordentlichen Kreistag hatte der Kreis 13 München-Land am 22. November 2017 in die Vereinsgaststätte des SV Krailling-Planegg.  50 Vertreter der Vereine und Ehrengäste, unter ihnen auch BLSV Präsident Günther Lommer, Landrat Christoph Göbel und stellvertretende Landrätin Annette Gansmueller-Maluche, BLSV Bezirksvorsitzender Otto Marchner, sowie ein Vertreter der Kreissparkasse MSE, Herr Baier waren erschienen. Kreisvorsitzende Friedl Häusler eröffnete den Kreistag und dankte den Anwesenden mit einem Augenzwinkern, „dass sie trotz des Champion-Spiels heute Abend erschienen sind, man sich aber mehr Vertreter der Vereine gewünscht hätte.“

Nach Grußworten der anwesenden Ehrengäste und dem gastgebenden Vereinsvorsitzender des SV Krailling-Planegg, Herrn Häring, gab Häusler einen Überblick über vergangene, aber auch aktuelle Themen im Sportkreis. Zu Beginn dankte sie allen für das sehr gute „Zusammenspiel“ in den letzten 14 Jahren – der BLSV Zentrale, dem Landratsamt München mit Verwaltung, Kreisräten und auch Schulamt. Die öffentlichen Gelder - zuletzt allein über 540.000 € Sportfördermittel des Landkreis München und mehr als 502.000 € vom Freistaat Bayern in Form der Vereinspauschale – seien ein gutes Investment in mehrfacher Richtung. Ein weiterer sehr großzügiger Sponsor für die Jugendarbeit des Landkreises ist auch die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, die mit einer jährlichen Gesamtspende in Höhe von 20.000 € die Jugendarbeit in den Vereinen fördert.

Die mittlerweile 197 Vereinen mit über 103.000 Mitglieder im Kreis, ohne deren Engagement und zukunftsorientiertes Denken keine Weiterentwicklung möglich ist, seien weitsichtig und öffneten sich für neue Sportarten und Änderungen im Trainingsverhalten. Deshalb kann der Kreis 13 München-Land - gegen den allgemeinen Trend - eine stetige Mitgliederentwicklung verzeichnen. Friedl Häusler nannte als Beispiel den TSV Oberhaching e.V., neues Mitglied in der DTB „Gymwelt“ - eine Auszeichnung für ein sehr breitgefächertes Sportangebot für alle Altersgruppen und den OCE Munich, der erste eingetragene Verein für Extremhindernislauf in ganz Deutschland und seit kurzem Mitglied im BLSV Kreis 13.Besonders gut gelaufen in 2017 ist auch der Grundschultest „Fit der Klassenhit“ in Zusammenarbeit mit dem Schulamt. Über 1/3 der Grundschulen im Landkreis mit insgesamt 113 Klassen nahmen daran teil. Ausgefallen ist dagegen das alljährliche Kreisjugendsportfest, es wird immer schwieriger, dafür einen austragenden Verein zu finden. „Es gäbe noch einige Felder, worüber wir berichten könnten,“ so Häusler, „aber alle Informationen über unsere Aktivitäten im Kreis finden sie ja in unserer Kreistagsbroschüre und zusätzlich auf unserer Homepage.“ Abschließend verabschiedete sich Friedl Häusler sichtlich ergriffen für „eine interessante und schöne Zeit der Zusammenarbeit für den Sport“ bei ihrer Kreisvorstandschaft. „Ich hoffe meinerseits, dass ich für Sie auch Positives einbringen und bewirken konnte.“

Für ihre besonderen Verdienste im Sport gab es dann auch für einige Mitglieder die Ehrennadeln des BLSV, verliehen von BLSV Präsent Günther Lommer und Bezirksvorsitzender Otto Marchner. Werner Heiss erhielt die Ehrennadel in Gold mit silbernem Lorbeerblatt, Friedl Häusler und Elke Baumgärtner die Ehrennadel in Silber mit Gold, Peter Väth in Silber, Karin Falter, Gabriele Mayr und Christel Waldorf in Bronze.Nicht mehr für die Neuwahlen im Kreis kandidierten Friedl Häusler (Kreisvorsitzende), Peter Väth (stellv. KV), Gabriele Mayr (Referentin für Sport für Ältere), Karin Falter (Schriftführerin) und Werner Heiss (Schatzmeister). Die verbliebenen Mitglieder hatten im Vorfeld ein neues Konzept für die Kreisvorstandschaft geplant – weniger Mitglieder durch Mehrfachbesetzung der Referate - und hofften nun auf Zustimmung der Delegierten. Und diese hielten die Neuorientierung für erfolgsversprechend und folgten den Wahlvorschlägen.

Neue Kreisvorsitzende ist Elke Baumgärtner (TSV Grasbrunn), ebenso übernimmt sie die Referate Sport für Ältere und Bildung und ist die Frauenvertreterin im Kreis. Da Baumgärtner auch Referentin für Lehre und Bildung und den Seniorensport im Bezirk Oberbayern ist, ist es für sie selbstverständlich und logisch, diese Referate auch im Kreis zu übernehmen. „Einige von uns möchten mehrere Referate besetzen, so erhoffen wir uns, die Entscheidungswege zu verkürzen“, so die neue Kreisvorsitzende bei ihrer Vorstellung als Kandidatin. Und so übernimmt Henry Halbig - seit längeren für Bezirk und Kreis und seinen Heimatverein SV Lohhof, als Sportabzeichenreferent tätig - zusätzlich den stellvertretenden Kreisvorsitz. Ebenfalls stellvertretende Kreisvorsitzende, zusätzlich Schriftführerin und Referentin für die Öffentlichkeitsarbeit wird Annette Plessl (SV Putzbrunn), seit 2008 ehrenamtlich im Kreis und seit kurzem auch hauptamtlich für einen Sportverband, den BVS Bayern e.V., tätig. Bestätigt für weitere 5 Jahre als Referentin für Schule und Verein wird außerdem Dorothea Riedl, Konrektorin an der Realschule Neubiberg und Trainerin beim TSV Unterhaching.Zusätzlich neu in den Kreis gewählt wird Sven Wagner, Vorstand vom TTC Garching als Kreisschatzmeister und Christian Zeilermeier vom SV Lohhof für das neue Referat Inklusion & Integration. Zeilermeier, Judo-Weltmeister der Sehgeschädigten und mehrfacher Paralympicsteilnehmer, engagiert sich seit vielen Jahren für den inklusiven Sport. Ergänzend zum Kreis gehören noch die Kreisjugendleiterin der bjs, Christel Waldorf und ihr Stellvertreter Stephan Metzker.

„Ich glaube, wir haben hier ein tolles, kompetentes Team zusammengestellt, auf erfolgreiche 5 Jahre für uns alle“, so Baumgärtner bei ihrer Antrittsrede. Unterstützung für das Vorhaben kam von Beginn an vom Bezirksvorsitzenden Otto Marchner, der allen Neugewählten gratulierte und für das neue Vorhaben viel Glück wünschte. Vieles ist bereits für die Zukunft geplant, u.a. ein „Kreisstammtisch“ sowie wieder ein Sport- und Spielfest. „Alle Informationen erhaltet ihr auch auf unserer Homepage und auf Facebook, da sind wir seit neuesten auch vertreten. Meldet euch bei uns, wir berichten gerne über unsere Vereine im Kreis!“ so Annette Plessl als Appell an die Vereine.

Zuletzt wurden noch drei Anträge eingereicht und behandelt – Friedl Häusler ist ab sofort Ehrenvorsitzende, Peter Väth und Werner Heiss wurden zu Ehrenmitglieder ernannt.