TV 1877 Lauf - Sportabzeichenverleihung 2017

Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Sportabzeichen!

Unter diesem Motto konnte Ilse Prassek viele Sportlerinnen und Sportler  zur Verleihung des Deutschen Sportabzeichens beim TV 1877 Lauf willkommen heißen.

Ohne großen Stress und sportlichen Leistungsdruck, wie sie extra bemerkte, konnten alle Abzeichen erfolgreich abgelegt werden.

Besonders begrüßte sie  den 1. Bürgermeister der Stadt Lauf, Benedikt Bisping, den 3. Bürgermeister der Stadt Lauf, Thomas Lang, und den Kreisvorsitzenden des Bayerischen Landessportverband Gustav Ruthemeyer. 1. Bürgermeister Benedikt Bisping bedauerte in seinen Grußworten, dass Ilse Prassek nicht mehr als Sportabzeichenreferentin beim BLSV kandidiert hat, wohl wissend aber, dass sie und ihre Mannen weiterhin Sportabzeichenabnahmen beim TV 1877 Lauf durchführen werden und somit kein Defizit in Sachen Sportabzeichen in Lauf entsteht. Besonders freute sich Ilse Prassek, dass sowohl der 1. Bürgermeister wie auch der 3. Bürgermeister der Stadt Lauf 2017 ihr Sportabzeichen abgelegt haben und sie die entsprechenden Urkunden 2017 verleihen konnte.

Thomas Lang erinnerte in seinem Grußwort an den kürzlich verstorbenen Vorgänger von Ilse Prassek, Franz Bundil, liebevoll Mr. Sportabzeichen genannt. Mit einer Gedenkminute wurde seiner gedacht. Anschließend trug Thomas Lang ein kurzweiliges Referat zum Thema Superkompensation (Anpassungsprozesses des Körpers beim sportlichen Training) vor, um allen Breitensportlern klar zu machen, wie wichtig dies für uns alle ist.

Hier bedankte sich Ilse Prassek auch besonders bei Ihren Sportabzeichen-Prüfern Renate und Wolfgang Hoffmann, Werner Neubauer, Walter Reinhold, Gerhard Büttner, Edi Siegl und Susi Maul, die immer zur Verfügung stehen und die vielen Abnahmen ermöglichen.

Sie machte auf den Sportabzeichentag 2018 am 14.7.2018 in Feucht aufmerksam und lud alle Anwesenden ein, am Familien Sportabzeichentag im Nürnberger Land, der künftig durch ihren Nachfolger Norbert Marquardt in Feucht ausgerichtet wird, teilzunehmen.

Sie wies nochmals darauf hin, dass die Sporttreibenden hier immer die Gewinner da sie erkannt haben, wie wichtig Bewegung und Mobilität sind, nicht nur, um die Gesundheit zu erhalten, sondern auch für das eigene Wohlbefinden. Gerade wer sein Sportabzeichen abgelegt hat weiß, wie gut uns Sport tut.

Leider sind die Abnahmezahlen in den letzten 5 Jahren etwas gesunken, was u.a. auf das Nachlassen der Sportabzeichenabnahme in den Schulen zurückzuführen ist.

Besonders freute sich Ilse Prassek über die Teilnahme von Oliver Krönert, der das Sportabzeichen für Menschen mit Handicap bereits zum dritten Mal abgelegt hat und mit Begeisterung bei der Sache war.

Mit dem Versprechen „Weiter Sport treiben um fit zu bleiben“ endete die Sportabzeichenverleihung 2017