21. Februar 2017

Positive Bilanz für 2016

Bei der Delegiertenversammlung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.


Der Sitzungssaal des mittelfränkischen TSV Lauf war bis auf den letzten Sitzplatz besetzt, als das Präsidium der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler (VBFK) den Abgesandten aus über hundert Mitgliedsvereinen seine Rechenschaftsberichte aus den Ressorts Verwaltung, Finanzen und Sport vorstellte. Präsident Roland Schiffner, Vizepräsident Harry Richter, Schatzmeister Alfred Hettler und Sportdirektorin Marion Gloßner-Fuchs konnten dem abgelaufenen Jahr 2016 ausschließlich positive Entwicklungen und Tendenzen bescheinigen.

So wurden die sportlichen Erfolge (einmal Gold, zweimal Bronze) bei der 1. Europameisterschaft der Breitensportkegler in den Paar-Wettbewerben, die in Augsburg durchgeführt wurde, besonders gewürdigt. Beide Auswahlmannschaften wurden beim Deutschen Länderpokal in Saal-feld/Thüringen ihrer Favoritenrolle gerecht und entschieden den Wettbewerb für sich. Bei den Deutschen Meisterschaften in Markranstädt/Sachsen und Oggersheim/Rheinland-Pfalz warteten bayerische Akteure mit neun von 16 Titelgewinnen auf.

Den Anwesenden wurden weiterhin Reformen bei den verschiedenen Meisterschaften vorgestellt. Wichtigste Neuerungen im Sportbetrieb sind die Einführung bezirksübergreifender Starts in bestimmten Disziplinen, die Durchführung der Bayerischen Meisterschaften in Spielblöcken und die Umsetzung eines neuen Spielmodus beim Bayernpokal.

Reibungslos gingen die Neuwahlen vonstatten. Die Delegierten bekundeten dem bisherigen Ge-samtvorstand vollste Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit, so dass alle Funktionäre in ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden.

Voller Spannung wurde die Bekanntgabe von insgesamt 20 Aktiven für den Bayernkader 2017 erwartet. Auf einem Kaderlehrgang im April werden die Aktiven gezielt auf ihre Einsätze beim 20. Deutschen Länderpokal in Freiburg und bei der 6. Europameisterschaft für Mannschaften und Auswahlspieler in München vorbereitet. Über den Titel „Keglerin des Jahres 2016“ darf sich Christine Hettler vom oberbayerischen Verein KC Vivimus Pliening freuen. „Kegler des Jahres 2016“ wur-de ihr Clubkamerad Harry Richter.

Für die nächsten drei Jahre wiedergewählt: das VBFK-Präsidium mit (von links) Harry Richter (Vize-präsident), Marion Gloßner-Fuchs (Sportdirektorin), Roland Schiffner (Präsident), Alfred Hettler (Schatzmeister) und Peter Spannekrebs (Generalsekretär). Foto: VBFK