10. Februar 2017

Geflüchtete im Sportverein

Noch Plätze frei im kostenlosen Onlineseminar am 16. Februar.


Vereine haben eine hohe integrative und soziale Kraft. Sport mit und für Geflüchtete kann und wird helfen, Menschen aus anderen Kulturen in unsere Gesellschaft zu integrieren.

Einige von Ihnen haben sich bereits 2016 mit neuen, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Angeboten um die Geflüchteten vor Ort bemüht und einen wichtigen Schritt für die Teilhabe im Sport(verein) gemacht.
Dabei ergeben sich immer wieder einige Fragen:

  • Wer macht den ersten Schritt?
  • Welche Angebote und Möglichkeiten gibt es um Begegnungen zu schaffen?
  • Wie bewerben wir unsere Angebote?
  • Was ist versicherungsrechtlich zu beachten?
  • Können Geflüchtete ehrenamtlich im Verein mithelfen?
  • Welche finanziellen Unterstützungsleistungen gibt es?
  • Wo kann ich mich weiterbilden zu Themen wie Konfliktmanagement und Interkulturelle Kompetenz?

Termin

Beim Onlineseminar „Geflüchtete im Sportverein – integrative Leistungen des Sports“ am Donnerstag, 16. Februar, um 18:30 Uhr, erfahren Sie alle wichtigen Infos zum Thema Sport mit Geflüchteten, von versicherungsrechtlichen Fragen hin zur ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein. Außerdem werden Strategien und konkrete Ansätze für eine gelingende Integrationsarbeit vorgestellt.

Ablauf

Der Vorteil eines Onlineseminars ist, dass Sie es bequem vom Laptop, PC oder Tablet von zu Hause aus besuchen können. Vor dem Onlineseminar bekommen alle gebuchten Teilnehmer eine Einladung mit einem Zugangslink per E-Mail zugeschickt. Um auf die Onlineseminarplattform zu gelangen, muss der/die Teilnehmer/in:

  1. den Zugangslink betätigen,
  2. Vor-, Nachnamen und E-Mail-Adresse eingeben,
  3. der anschließenden Aufforderung, die Benutzeransicht der Onlineseminarplattform für die Dauer des Onlineseminars zu speichern, nachkommen und
  4. die Datei ausführen.

Buchung

Dieses Angebot ist kostenlos über www.blsv-qualinet.de zu buchen, mit dem Stichwort Onlineseminar oder der Buchungsnummer 303WEB0117. Anmeldefrist ist der 15. Februar 2017.