23.03.2015

Im Jahr 2014 wurden insgesamt 163 Sportabzeichen beim Turnverein und in Kooperation mit der Grund- und Mittelschule Leutershausen abgenommen.
Außerhalb des Leistungssports wird das Sportabzeichen als Leistungsabzeichen vom Deutschen Olympischen Sportbund für vielseitige, körperliche Leistungsfähigkeit in Gold, Silber und Bronze verliehen. Beim Turnverein ist es eine jahrzehntelange Tradition das Sportabzeichen zu erringen. Dieser Breitensportorden ist nicht nur nebenbei zu schaffen, sondern erfordert ein entsprechendes, vielseitiges Training.
Den sogenannten Fitnessorden konnte 1. Vorsitzender Erolf Bock  und Sportabzeichenorganisatorin und Prüferin Gundula Habelt an zahlreiche Sportlerinnen und Sportler in geselliger Runde verleihen. Vorbild sind einige Senioren die jährlich ihr Sportabzeichen absolvieren. Sigrid Wörner erreichte das Sportabzeichen 58 mal in Gold, Karlheinz Seyerlein 57 mal in Gold, Gundula Habelt 54 mal in Gold, Walter Oertel 39 mal in Gold und Wiedereinsteiger Wilhelm Habelt 16 mal in Gold. Nach Beendigung des Wettkampfsports in früheren Jahren, ist das Sportabzeichen eine Herausforderung sich weiterhin fit zu halten, wobei Kh. Seyerlein noch heute aktiver Leichtathlet ist und bis auf Landes- und Bundesebene Wettkämpfe bestreitet und vordere Plätze belegt. Jüngere Generationen eifern ihnen nach. In Gold erhielten Gabi Weber für 14,  Heidi Wörrlein für 13,  Waltraud Betscher und Dagmar Schmitt für 12,  Silvia Medjed für 8 und Gerhard Bauer für 5 erfolgreiche Prüfungen ihre Auszeichnung. Weitere Abzeichen in Gold wurden für die erste und zweite Teilnahme verliehen. Eine besondere Freude war es, dass sich ganze Familien engagierten und Eltern mit ihren Kindern trainierten.
Durch die hohe Anzahl von Kampfrichtern und Sportabzeichenprüfern, die der Turnverein zur Verfügung stellen kann, konnten in Kooperation mit der Grund- und Mittelschule unter der Leitung von Sportlehrerin Charlotte Vogt 106 Schülerinnen und Schüler das Jugendsportabzeichen ablegen.
Für die Saison 2015 sind alle Sportlerinnen und Sportler motiviert und wollen wieder ihr Sportabzeichen machen. Nach einem Infotag Anfang Mai beginnt wieder das Training.

Text: Gundula Habelt