Norwegisches Diploma, wo gibt´s denn sowas? In Unterschleißheim!

Jedes Jahr zu Beginn der neuen Saison sind schon alles gespannt, welche Sportabzeichen abgelegt werden können. „Dieses Jahr kam das norwegische Sportabzeichen dazu, das Diploma. Am Anfang war die Kommunikation etwas holprig, dann klappte aber alles super!“ so Halbig.

Neben dem Deutschen Sportabzeichen für Menschen mit und ohne Behinderung, dem österreichische Sportabzeichen und dem Norwegischen Diploma kann man bei SV Lohhof auch noch das Radsportabzeichen ablegen, zudem konnte erstmals dreimal das Familiensportabzeichen verliehen werden! Das alles spornt natürlich die Sportabzeichengruppe an, fleißig wird für die geforderten Leistungen trainiert. Man trifft sich das ganze Jahr über, zum Teil zweimal in der Woche.

Henry Halbig nimmt aber nicht nur Sportabzeichen für seine Gruppe ab, zu ihm kommen alle, die z.B. beruflich oder für das Studium das Deutsche Sportabzeichen benötigen. „Jedes Jahr kommen mehr Anfragen, viele aber unterschätzen auch die Leistungen und haben keine Chance.“

Dann erzählt er von einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Schüler schaffte das Sportabzeichen in der Schule nicht, als einziger seiner Klasse, aus gesundheitlichen Gründen. Bei Henry Halbig fragte er an, ob er das Sportabzeichen bei ihm nachholen kann. „Und er schaffte es ohne Probleme! Noch nie hatte ich ein Kind, dass sich mehr gefreut hat!

Bei der Sportabzeichenverleihung des SV Lohhof ist dann auch der Saal in der Vereinsgaststätte bis auf den letzten Platz gefüllt. Traditionell übergibt der ersten Bürgermeister von Unterschleißheim, Christoph Böck die Orden und Abzeichen, insgesamt 198 werden verliehen. Dazu kommen nochmal 100 Kinder- und Jugendabzeichen aus den einzelnen Abteilungen. Böck betont bei seinen Grußworten wie der Sport der Stadt am Herzen liegt und gratuliert zur wiederholten Steigerung der Abnahmen. „Das Sportabzeichen ist ein Fitnessorden für Jedermann und fördert ein aktives, sportliches Leben.“ Die jüngste Teilnehmerin war gerade mal 8 Jahre, die älteste über 80 Jahre. Besondere Auszeichnung, eine Ehrennadel in Gold, erhält Manfred Schuhmann für 30 erfolgreich abgelegte Sportabzeichen. Die norwegischen Diploma überreicht Elke Baumgärtner vom BLSV Kreis München-Land, das Radsportabzeichen Annette Plessl, ebenfalls vom Kreis München-Land. „Die Verleihungen beim Henry dauern immer etwas länger, zu jedem Sportler hat er eine Anekdote parat. Dafür kommen aber auch alle so gerne, dafür lieben sie ihren Trainer,“ so Annette Plessl. Und er hat auch versprochen, für nächstes Jahr wieder eine Überraschung zu liefern, mal sehen, aus welchem Land das Sportabzeichen diesem Mal kommt!